ACTUAL ist der Premium Komplettanbieter für Fenster und Türen in Kunststoff-Alu und Holz-Alu, Ganzglassysteme und Sonnenschutz.

fenster_einstieg1_knowhow

Know-how

Das richtige Produkt für Sie auszuwählen setzt nicht nur Kenntnisse der Produktpalette voraus, sondern vor allem auch technisches Know-how im Hinblick auf Statik, Realisierbarkeit, Sicherheit und Energiewerte. Ein Ansprechpartner von A wie Angebot bis Z wie Zufriedenheit. 1 Jahr nach der Fenstermontage besuchen wir Sie abermals, um eine letzte Nachjustierung vorzunehmen.

fenster_einstieg2_montageteam

Eigenes Montageteam

Unser Montageteam bringt Ihr Fensterprojekt zuverlässig und sauber zum Abschluss. Bei uns werden Fenster und Sonnenschutz vom top ausgebildeten Montage-Tischler und nicht vom Maurer montiert – eine genaue Umsetzung ist somit garantiert. Unsere Montage erfolgt nach den strengen Richtlinien der ÖNORM B 5320. Der bei der Montage anfallende Müll bzw. die Entsorgung der „alten“ Fenster wird von uns übernommen.

fenster_einstieg3_schauraum

Ideen, die inspirieren

Die neuesten Modelle von actual Fenstern und Türen sowie Sonnenschutz-Varianten finden Sie in unserem actual Schauraum in Rohrbach. Eine Terminvereinbarung im Vorfeld ist sinnvoll, damit sich Ihr Berater für Sie Zeit nehmen kann. Sie erreichen uns unter +43 7289/40083.

Statement_wundsam_300x185

Ich berate und behandle meine Kunden so, als ob sie zu meiner Familie gehören: profund, technisch versiert und mit einem fairen Angebot.

Stefan Wundsam, Verkaufsleitung & Verkauf

loft_Referenzfoto_3_web

LOFT Ganzglas Design

Die innovative Systemlösung für lichtdurchflutete Räume

Einzigartig von ACUTAL: Fixverglasungen im Ganzglas-Design sind mit Fenstern und Türen in Kunststoff-Alu und Holz-Alu kombinierbar. Das LOFT.SYSTEM eignet sich auch erstklassig als Seitenteil für Haustüren und Ganzglasfixteil für Hebeschiebetüren. Hochwärmedämmend, rahmenlose Optik und in einem Schritt Glas und Rahmen effizient montierbar.

ACTUAL_ALWOOD_ALEVO_web

ALWOOD und ALEVO

Große Ideen brauchen Ecken und Kanten

ACTUAL präsentiert das neue Fenster ALWOOD in Holz oder Holz-Alu sowie ALEVO in Kunststoff oder Kunststoff-Alu. Das neue ACTUAL Design ist Lichtjahre entfernt von herkömmlichen Fenstern. Kubisch-geradlinig ohne Schrägen, außen und innen flächenbündig, ohne Glasleisten. Ausgezeichnet mit dem „red dot-Design-Award“ 2013 für Produkt-Design.


tueren_montage

Haustür-Innovationen

Einzigartige Türen für einzigartige Häuser

Hier den aktuellen ACTUAL Türen-Katalog downloaden: actual_tueren

22158c1840
Die Haustür-App ist da!

Die ACTUAL TÜRCAM-App zeigt schnell und einfach, wie ACTUAL Haustüren in Ihrer Fassade/Eingangssituation aussehen. Sie können aus allen im ACTUAL Katalog abgebildeten Modellen wählen. Viele davon werden auch in den wichtigsten Varianten gezeigt.

 Die Vorgehensweise ist denkbar einfach: Foto in Frontalansicht machen, Türgröße mit Schablone anpassen und das gewünschte Modell auswählen.

Die App ist für iOS und Android gratis für Sie zum Download unter folgendem Link bereit:
 www.actual.at/de/tueren


Förderungen

Informationen zu Sanierung & Wohnbauförderung

Handwerkerbonus 2017:
Der Handwerkerbonus wird fortgesetzt. Für 2017 stehen laut dem Finanzrahmen der Bundesregierung wieder 20 Mio. Euro zur Verfügung. Privatpersonen können sich für Wohnraumrenovierungen Geld zurückholen, wenn die Arbeiten von einem Handwerker durchgeführt werden. Es werden damit Arbeitsleistungen von 200 Euro bis höchstens 3.000 Euro (ohne Mehrwertsteuer) gefördert. Sie bekommen 20 Prozent des Rechnungsbetrags, aber maximal 600 Euro jährlich pro Wohnobjekt. Einen Rechtsanspruch gibt es nicht. Es gilt das Prinzip „first come, first serve„, also die Deckelung des Handwerkerbonus. Abgewickelt wird der Handwerkerbonus über die Bausparkassen.
Das Förderansuchen muss bis spätestens 28.02.2018 vollständig ausgefüllt bei einer der Bausparkassen eingebracht werden. Die Antragstellung hat vorzugsweise per E-Mail oder Fax zu erfolgen. Es ist jedoch auch eine Abgabe in den zum Vertriebsnetzwerk der Bausparkassen gehörenden Filialen oder eine Übermittlung per Post möglich.
Eine Förderung wird nur dann gewährt, wenn das Ansuchen vollständig ausgefüllt und die erforderlichen Unterlagen beigelegt werden:
1. Familienname und Vorname des Förderwerbers
2. Geschlecht
3. Geburtsdatum und/oder Sozialversicherungsnummer
4. Postanschrift
5. E-Mail-Adresse, wenn vorhanden
6. Bankverbindung
7. Adresse des Förderungsobjekts
8. Kopie des Meldezettels oder Auszug aus dem Melderegister
9. Kopie der Endrechnung(en) über die Arbeitsleistungen
10. Nachweis der erfolgten Zahlung (z.B. Kontoauszug, Überweisungsbeleg, Erlagschein oder Beleg über Barzahlung gem. § 132a BAO)
11. Datum und Unterschrift
Die zu fördernden Arbeitsleistungen müssen von einem Unternehmer erbracht worden sein, der eine entsprechende Gewerbeberechtigung innehat. Jedenfalls darunter fallen:
*Baumeister
*Bodenleger
*Dachdecker
*Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereinigung
*Elektro-, Gebäude- und Alarmanlagentechnik
*Gas- und Sanitärtechnik
*Glaser, Glasbeleger und Flachglasschleifer
*Hafner
*Heizungstechnik; Lüftungstechnik; Kälte- und Klimatechnik
*Keramiker; Platten- und Fliesenleger
*Kommunikationselektronik
*Kunststoffverarbeitung
*Maler und Anstreicher; Lackierer; Vergolder und Staffierer
*Rauchfangkehrer
*Schädlingsbekämpfung
*Metalltechnik für Metall- und Maschinenbau; Metalltechnik für Schmiede
*Mechatroniker für Maschinen- und Fertigungstechnik
*Spengler
*Steinmetzmeister einschließlich Kunststeinerzeugung und Terrazzomacher
*Stukkateure und Trockenausbauer
*Tapezierer
*Tischler und Drechsler
*Wärme-, Kälte-, Schall- und Branddämmer
*Holzbau-Meister (Zimmermeister)
*Ingenieurbüros (planende und beratende Ingenieure)
Nicht gefördert werden  Material- und Entsorgungskosten, Arbeitsleistungen zur Neuschaffung und Erweiterung von Wohnraum oder Arbeitsleistungen außerhalb des eigentlichen Wohnobjekts.

Sanierungsscheck 2017 für Private (Ein-/Zweifamilienhaus/Reihenhaus)
Es stehen derzeit noch keine Budgetmittel für die Bundesförderung 2017 – Thermische Sanierung für Private 2017 in Österreich zur Verfügung
.
Formulare zur Antragstellung sind ab Freigabe der Budgetmittel bei allen Bankfilialen und Bausparkassen erhältlich.
Gefördert werden thermische Sanierungen im privaten Wohnbau für Gebäude, die älter als 20 Jahre sind (Datum der Baubewilligung).
Förderungsfähig sind umfassende Sanierungen nach klimaaktiv Standard bzw. gutem Standard sowie Teilsanierungen, die zu einer Reduktion des Heizwärmebedarfs von mind. 50% führen. Förderanträge müssen vor Umsetzung der Maßnahmen gestellt werden.
Die Förderung beträgt je nach Sanierungsart zwischen 3.000 Euro und 8.000 Euro.
Anträge können so lange gestellt werden, wie Budgetmittel vorhanden sind.
Förderungsfähige Sanierungsmaßnahmen sind:

  • Dämmung der Außenwände
  • Dämmung der obersten Geschoßdecke bzw. des Daches
  • Dämmung der untersten Geschoßdecke bzw. des Kellerbodens
  • Sanierung bzw. Austausch der Fenster und Außentüren
  • Nur bei Mustersanierungen im Fall besonders nachhaltiger und vorbildlicher Sanierungsprojekte: Umstellung des Heizungssystems auf Holzzentralheizung, Wärmepumpe, Nah-/Fernwärme, thermische Solaranlage

Weitere Informationen erhalten Sie bei folgenden Stellen:

OÖ Energiesparverband, T: 0732/7720/14380
Landstraße 45, 4020 Linz
office@esv.or.a
www.energiesparverband.at

Land OÖ, Abt. Wohnbauförderung, T: 0732/7720/14143

Land OÖ, Abt. Umweltschutz, T: 0732/7720/14501