Wohnzimmer Familie G. / Aigen

IMG_5377

Vorher

IMG_5371

Vorher

Rendering2

Plan

G-2014_503

Nachher

Ausgangssituation:

Gemäß dem Wunsch des Bauherrn galt es, aus einem mehr als 5 m hohen, nach oben offenen Wohnbereich mit Galerie ein gemütliches Wohnzimmer für zwei Personen zu schaffen. Nachdem die Kinder bereits aus dem Haus sind und auf eigenen Beinen stehen, wurde dieses riesige Raumangebot nicht mehr benötigt, und es sollte stattdessen daraus ein Wohlfühlzimmer entstehen.

Herausforderung:

Ein wichtiger Punkt, den es zu berücksichtigen galt, stellte vor allem die Tatsache dar, dass dieses Wohnzimmer auch zugleich die Hauptverbindung von allen angrenzenden Räumen in den Küchen- und Essbereich sowie auf den anschließenden Balkon bzw. in den Garten war.

Lösung:

Baulich wurde daher eine Decke zwischen den Geschoßen eingezogen, sowie der Treppenaufgang verkleidet und mit einer Verbindungstüre geschlossen.
Die dadurch entstandene Nische bietet einerseits Möglichkeiten für Stauraum, andererseits stellt sie den perfekten Standort für den Fernseher dar, der auf einer Stufe freistehend auf einem Drehfuß montiert ist.

Die ehemalige Kaminfläche wurde schräg abgemauert und mit Steindekor versehen. Eine Glasvitrine mit entsprechender Beleuchtung setzt Akzente für etwaige Dekostücke.

Das vollflächige Wandpaneel aus Satin-Nuss gibt durch die spezielle Struktur des Holzes dem Raum eine gemütliche Note. Die offene Wandgestaltung lässt den Raum leicht, luftig und hell erscheinen.
Ein neu verlegter geölter Nussholzboden verleiht dem Raum eine warme, wohlige Ausstrahlung.

Galerie