Stimmungsvolle Beleuchtung für die moderne Küche

Die Küchenbeleuchtung trägt entscheidend dazu bei, welche Atmosphäre und Wirkung ein Küchenraum besitzt. Ein bestimmtes Licht kann ihn kühl, ein anderes wiederum warm und freundlich erscheinen lassen. Doch auch in Bezug auf die Sicherheit beim Kochen ist eine gut ausgeleuchtete Küche essentiell. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei der Beleuchtung in der Küche achten müssen.

Küche-Beleuchtung

Grundbeleuchtung

 Für die Hintergrund- oder Grundbeleuchtung eignen sich beispielsweise Einbaustrahler, Deckenfluter oder auch Deckenlampen. Beim Lampenschirm in der Küche ist allerdings Vorsicht geboten. Denn beim Kochen entstehen Fett- und Schmutzpartikel, die Rückstände hinterlassen und den Schirm mit der Zeit vergilben können. Empfehlenswert ist daher Edelstahl oder Glas anstatt Stoff.

Die Deckenleuchte sollte ein gleichmäßiges, warmweißes Licht im Raum verteilen, mit einer Mindestlichtstärke von 300 Lumen pro Quadratmeter.

Licht für die Arbeitsfläche

 Eine Deckenlampe allein ist für eine optimal ausgeleuchtete Küche noch bei weitem zu wenig, da zum Beispiel durch Kästen oder Küchengeräte Schatten entstehen können und das Deckenlicht nicht überall hingelangt. Es empfiehlt sich daher, unter den Küchenkästen sogenannte Unterbauleuchten in regelmäßigen Abständen anzubringen. Eine weitere Beleuchtungsmöglichkeit sind Innenleuchten, die am Boden oder an der Decke in Kästen angebracht werden, um die darin befindlichen Küchenutensilien sofort finden und unterscheiden zu können.

Beleuchtung des Esszimmers

Der Essplatz sollte so beleuchtet werden, dass ein Ambiente zum Wohlfühlen geschaffen wird. Sehr praktisch sind hier zum Beispiel Pendelleuchten mit Dimmerfunktion, mit denen Sie die Beleuchtungsintensität je nach Bedarf einstellen können – sei es mit schwachem Licht für das romantische Abendessen oder mit stärkerem Licht zum Lesen oder für das Verrichten von Schreibarbeiten.

Je nach Geschmack lassen sich nun auch weitere Lichtakzente in der Küche setzen, zum Beispiel durch LED-Stripes oder dekorative Leuchten in unterschiedlichen Farben für die ganz besondere Atmosphäre. Wenn Sie sich in puncto Küchenbeleuchtung inspirieren lassen möchten, finden Sie bei uns auch viele Schauraum-Küchen mit den unterschiedlichsten Accessoires und Materialien!

Die Küchenbeleuchtung trägt entscheidend dazu bei, welche Atmosphäre und Wirkung ein Küchenraum besitzt. Ein bestimmtes Licht kann ihn kühl, ein anderes wiederum warm und freundlich erscheinen lassen. Doch auch in Bezug auf die Sicherheit beim Kochen ist eine gut ausgeleuchtete Küche essentiell. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei der Beleuchtung in der Küche achten müssen.

Grundbeleuchtung

 Für die Hintergrund- oder Grundbeleuchtung eignen sich beispielsweise Einbaustrahler, Deckenfluter oder auch Deckenlampen. Beim Lampenschirm in der Küche ist allerdings Vorsicht geboten. Denn beim Kochen entstehen Fett- und Schmutzpartikel, die Rückstände hinterlassen und den Schirm mit der Zeit vergilben können. Empfehlenswert ist daher Edelstahl oder Glas anstatt Stoff.

Die Deckenleuchte sollte ein gleichmäßiges, warmweißes Licht im Raum verteilen, mit einer Mindestlichtstärke von 300 Lumen pro Quadratmeter.

Licht für die Arbeitsfläche

 Eine Deckenlampe allein ist für eine optimal ausgeleuchtete Küche noch bei weitem zu wenig, da zum Beispiel durch Kästen oder Küchengeräte Schatten entstehen können und das Deckenlicht nicht überall hingelangt. Es empfiehlt sich daher, unter den Küchenkästen sogenannte Unterbauleuchten in regelmäßigen Abständen anzubringen oder alternativ Steckdosenlampen zu kaufen, die einen schwenkbaren Leuchtarm besitzen. Eine weitere Beleuchtungsmöglichkeit sind Innenleuchten, die am Boden oder an der Decke in Kästen angebracht werden, um die darin befindlichen Küchenutensilien sofort finden und unterscheiden zu können.

Beleuchtung des Esszimmers

Der Essplatz sollte so beleuchtet werden, dass ein Ambiente zum Wohlfühlen geschaffen wird. Sehr praktisch sind hier zum Beispiel Pendelleuchten mit Dimmerfunktion, mit denen Sie die Beleuchtungsintensität je nach Bedarf einstellen können – sei es mit schwachem Licht für das romantische Abendessen oder mit stärkerem Licht zum Lesen oder für das Verrichten von Schreibarbeiten.

Je nach Geschmack lassen sich nun auch weitere Lichtakzente in der Küche setzen, zum Beispiel durch LED-Stripes oder dekorative Leuchten in unterschiedlichen Farben für die ganz besondere Atmosphäre. Wenn Sie sich in puncto Küchenbeleuchtung inspirieren lassen möchten, finden Sie bei uns auch viele Schauraum-Küchen mit den unterschiedlichsten Leuchten, Accessoires und Materialien!